(B) Feuer klein außerort

Die Feuerwehr Limbach wurde am Samstagmorgen zu einem gemeldeten Feuer im Außenbereich alarmiert. Beim Eintreffen stellte man fest, dass es sich um ein Nutzfeuer handelte, was auch nach Rücksprache mit der Aufsichtsperson angemeldet war. Somit konnte die Feuerwehr ohne Eingreifen wieder zurück ins Gerätehaus fahren.

(B) Baum auf der Straße

Die Feuerwehren aus Wallbach und Limbach wurden am Samstagmittag um 13:30 Uhr auf die B417 im Bereich Hühnerkirche zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Die eingesetzten Feuerwehren fanden von der Hühnerkirche in Richtung Görsroth einen Ast auf der Straße liegend vor, den sie beseitigten. Zur Kontrolle wurde die B417 in Richtung Görsroth bis zum Waldparkplatz abgefahren, um den gemeldeten Baum zu suchen. Ein Baum konnte nicht aufgefunden werden, somit rückten die beiden Feuerwehren wieder ein.

(B) BMA

Die Feuerwehren aus Wallbach, Limbach, Strinz-Trinitatis, Görsroth/Kesselbach sowie der Einsatzleitwagen Hünstetten wurden am Dienstagabend gegen 18:45 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Wallbach alarmiert. Im Seniorenheim löste ohne ersichtlichen Grund die automatische Brandmeldeanlage aus. Nach gründlicher Kontrolle konnte kein Auslösegrund festgestellt werden. Somit konnten die eingesetzten Feuerwehren wieder in ihre Unterkunft fahren.

(B) Türöffnung

Die Feuerwehren aus Strinz-Trinitatis, Limbach und Wallbach wurden am Samstagvormittag zu einer Türöffnung alarmiert. Die Tür wurde durch die Feuerwehr Strinz-Trinitatis geöffnet.

(B) Türöffnung

Die Feuerwehren aus Strinz-Trinitatis, Limbach und Wallbach wurden am Samstagvormittag zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Die Tür wurde durch die Feuerwehr Strinz-Trinitatis geöffnet.

(B) Feuer klein außerort

Die Feuerwehren aus Wallrabenstein und Beuerbach wurden am Donnerstagnachmittag zu einem unbeaufsichtigten Kleinfeuer im Bereich Wallrabenstein alarmiert. Vor Ort wurden noch Glutreste aufgefunden, die mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht wurden. Hinweis: Bitte keine Feuer unbeaufsichtigt zurücklassen.

(B) Wasserschaden

Die Feuerwehr aus Beuerbach wurde am Ostermontag zu einem Wasserschaden in Beuerbach alarmiert.

(B) Brennender Pkw

Die Feuerwehren aus Bechtheim und Ketternschwalbach wurden am Montagmorgen um 10:54 Uhr auf die K509 zu einem gemeldeten Pkw-Brand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand er Pkw bereits im Vollbrand. Der Brand wurde durch die alarmierten Kräfte gelöscht.

(B) Brennender Grünschnitt

Die Feuerwehren aus Wallrabenstein und Beuerbach wurden am Dienstagmittag zu einem brennenden Grünschnitt alarmiert. Das Feuer konnte von den eingesetzten Feuerwehren schnell gelöscht werden, sodass eine Ausbreitung verhindert wurde.

(B) Kellerbrand

Die Feuerwehren aus Wallbach, Limbach und Strinz-Trinitatis wurden am Dienstagabend zu einem gemeldeten Kellerbrand nach Wallbach alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter, schwarzer Rauch aus dem Kellergeschoss der Wohnung hervor. Trupps unter Atemschutz konnten den Brandort schnell ausfindig machen. Es brannten Teile an der Heizung, die von den eingesetzten Feuerwehrkräften schnell gelöscht werden konnten. Da das Gebäude belüftet werden musste und anfangs unklar, was genau brennt, wurden die Feuerwehren aus Görsroth/Kesselbach und Bechtheim unter anderem mit einem weiteren Belüftungsgerät und weiteren Atemschutzgeräteträgern nachgefordert. Mit der Wärmebildkamera, die auf dem Einsatzleitwagen der Feuerwehr Hünstetten verladen ist, wurde der Brandherd kontrolliert. Die Heizung wurde anschließend durch eine Fachfirma fachgerecht abgeklemmt. Verletzt wurde niemand.