(B) Auslaufende Betriebsstoffe

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Dienstagnachmittag auf die B417 in den Abfahrtsbereich Ehrenbach zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Die Ortsteilwehren aus Oberlibbach und Görsroth/Kesselbach wurden zusammen mit der Feuerwehr Idstein-Ehrenbach alarmiert, da auslaufende Betriebsstoffe nach einem Zusammenstoß von zwei Pkw aufgenommen werden mussten. Ebenso wurde durch die Feuerwehr der Bereich um den Unfall abgesperrt. Nachdem die Unfallaufnahme, sowie die Aufnahme der Betriebsstoffe erfolgte, konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

(B) Türöffnung

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Donnerstagmittag gegen 13:00 Uhr nach Limbach zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr konnten die Tür öffnen und somit der Rettungsdienst zu seinem Patienten gelangen. Die Feuerwehr rückte nach dem öffnen der Tür wieder ab.

Hilfeleistung

(B) Baum auf der Straße

Die Feuerwehren aus Wallbach und Limbach wurden am Samstagmittag um 13:30 Uhr auf die B417 im Bereich Hühnerkirche zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Die eingesetzten Feuerwehren fanden von der Hühnerkirche in Richtung Görsroth einen Ast auf der Straße liegend vor, den sie beseitigten. Zur Kontrolle wurde die B417 in Richtung Görsroth bis zum Waldparkplatz abgefahren, um den gemeldeten Baum zu suchen. Ein Baum konnte nicht aufgefunden werden, somit rückten die beiden Feuerwehren wieder ein.

(B) Türöffnung

Die Feuerwehren aus Strinz-Trinitatis, Limbach und Wallbach wurden am Samstagvormittag zu einer Türöffnung alarmiert. Die Tür wurde durch die Feuerwehr Strinz-Trinitatis geöffnet.

(B) Türöffnung

Die Feuerwehren aus Strinz-Trinitatis, Limbach und Wallbach wurden am Samstagvormittag zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Die Tür wurde durch die Feuerwehr Strinz-Trinitatis geöffnet.

(B) Wasserschaden

Die Feuerwehr aus Beuerbach wurde am Ostermontag zu einem Wasserschaden in Beuerbach alarmiert.

(B) Verkehrsunfall

Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren in Hünstetten war erst wenige Minuten alt, als die Funkalarmempfänger der Feuerwehren aus Bechtheim, Beuerbach und Wallrabenstein ertönten. Die alarmierten Einsatzkräfte wurden auf die Landstraße von Beuerbach in Richtung Bad Camberg alarmiert, da dort ein Verkehrsunfall passiert sei. Ein Fahrzeug ist dort verunfallt und hatte einen automatischen Notruf abgesetzt. Der Fahrer des Pkw wurde aber nur leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst behandelt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

(B) Zustand nach Verkehrsunfall

Die Feuerwehren aus Limbach und Strinz-Trinitatis wurden am späten Samstagnachmittag auf die Landesstraße von Limbach in Richtung Hühnerkirche alarmiert. Hier hatte sich ein Pkw überschlagen und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Das Fahrzeug verlor Kraftstoff, den die Feuerwehr aufnahm. Des Weiteren setzten die alarmierten Feuerwehren das Fahrzeug wieder auf alle vier Räder und zogen es mit Unterstützung von einem Traktorfahrer auf sicheren Untergrund.

(B) Unterstützung Rettungsdienst

Die Feuerwehren aus Limbach und Strinz-Trinitatis wurden am Mittwochabend gegen 20:00 Uhr vom Rettungsdienst bei einem Notfalleinsatz zur Unterstützung angefordert. Die eingesetzten Kameraden unterstützten bei dem Einsatz.