(B) Türöffnung

Die Feuerwehren aus Bechtheim und Ketternschwalbach wurden am Montagmorgen zu einer Türöffnung nach Bechtheim alarmiert. Noch während der Anfahrt konnte Entwarnung gegeben werden, da die Tür für den Rettungsdienst anderweitig geöffnet werden konnte. Somit war ein Eingreifen der Feuerwehren nicht notwendig.

(B) Brennender Pkw

Die Feuerwehren aus Bechtheim und Ketternschwalbach wurden am Montagmorgen um 10:54 Uhr auf die K509 zu einem gemeldeten Pkw-Brand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand er Pkw bereits im Vollbrand. Der Brand wurde durch die alarmierten Kräfte gelöscht.

(B) Türöffnung

Die Feuerwehren aus Bechtheim und Ketternschwalbach wurden am Samstagabend zu einer Türöffnung nach Bechtheim alarmiert. Ein Eingreifen der Feuerwehr wurde aber nicht nötig, da die Tür anderweitig geöffnet werden konnte.

(B) Zustand nach Verkehrsunfall

Die Feuerwehren aus Ketternschwalbach, Bechtheim und Aarbergen-Panrod wurden um kurz nach 9:00 Uhr auf die B417 in Richtung Hünfelden-Kirberg zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Pkw, bei denen Betriebsmittel ausgelaufen sind. Diese wurden von den alarmierten Einsatzkräften aufgenommen.

(B) Sturmschaden

Die Feuerwehr Ketternschwalbach wurde gemeinsam mit den Feuerwehren aus Daisbach und Panrod auf die K525 von Panrod in Richtung Burg Schwalbach zu einem umgestürzten Baum alarmiert.

(B) Unterstützung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Hünstetten wurde am Montagmittag um kurz nach 13:00 Uhr zu einer Unterstützung für den Rettungsdienst nach Bechtheim alarmiert. Hier wurde bei einem medizinischen Notfall personelle Unterstützung benötigt. Zusätzlich kam auch die Drehleiter der Feuerwehr Idstein zum Einsatz, um den Patient bestmöglich aus dem Haus ins Freie zu bekommen, um ihn anschließend ins Krankenhaus zu verbringen.